Weltsicht

Früher

Wenn aber wieder einer kommt und sagt: Das hat es früher nicht gegeben, dann frage ich: Wann ist früher? Und meistens hält einer dann den Mund und spricht nicht weiter. Nicht so Herr A. Der ewige Sich-Beschwerer erklärt mir mit brüllender Geste, dass früher war, als H und G noch laut Selbstgespräche führen durften, damit auch der letzte Zuschauer, der später nicht mehr hat dabei gewesen sein wollen, versteht, dass Sowas von Sowas kommt und dass es seine arierverd*** Pflicht sei, Etwas von Sowas zu befreien und koste es auch die Menschlichkeit. Früher, sage ich, war also dann, als Sie noch gar nicht… Herr A unterbricht mich: Es ist doch so, Sowas kann nie gut gehen. Wer Sowas mit Etwas mischt, bekommt weder So noch Et noch Was, sondern nur Ärger. Sowas sucht den ja richtig. Sowas ist kriminell, das liegt in den Genen. Dummheit, sage ich, ist auch erblich. Und damit schneide ich Herrn A das letzte Früher-war-alles-besser ab und gehe dahin, wo es keinen Platz für das ewige Gestern gibt.

Standard
Weltsicht

Instacrime

Eine „Ich-war-jung-und-brauchte-das-Geld“ von und zu Instagram-Geborene stand dieser Tage vor dem hohen New Yorker Gericht und wurde social-media-gerecht in Szene gesetzt für schuldig befunden, die Upperclass Manhattans um etwa 275.000 US-Dollar gebracht zu haben. Betrübt bis zerknirscht blickte die selbsternannte Millionenerbin, der bis zu 15 Jahre Haft wegen betrügerischer Hochstapelei und groben Diebstahls drohen, bei der Anklage über den Rand ihrer modisch-runden Hipsterbrille, zog beinahe beiläufig den schmollenden Mund herunter und wirkte dabei so unschuldig wie ein Influencer auf Follower-Jagd.

Standard
Weltsicht

Exit Europa

Nach dem Brexit ist es durchaus angebracht, sich ein paar Gedanken darüber zu machen, wie ein EU-Austritt der anderen 27 Mitgliedstaaten sich wortreich darstellen ließe. Die Brexit-Logik lässt sich nur bedingt adaptieren, denn der Zusammenschluss aus den beiden Anfangsbuchstaben des jeweiligen Staates und dem englischen Wort „Exit“ funktioniert nur dann weitgehend reibungslos, wenn zwei Konsonanten aufeinander folgen:

Krexit (Kroatien)
Tschexit (Tschechische Republik)
Frexit (Frankreich)
Grexit (Griechenland)
Slexit I + II (Slowakei, Slowenien)
Spexit (Spanien)
Schwexit (Schweden)

Ist der erste Buchstabe ein Vokal, auf den ein Konsinant folgt, wird der Austritt schon deutlich erschwert:

Esexit (Estland)
Unexit (Ungarn)
Irexit (Irland)
Itexit (Italien)

Besonders schwierig wird der Austritt aber für diejenigen Staaten, die mit Konsonant und Vokal beginnen. Einige Ausnahmen wiederlegen diese Regel:

Daexit (Dänemark)
Luexit (Luxemburg)
Maexit (Malta)

Andere bestätigen sie. Doch ein Austritt ist immer noch möglich, lässt er sich durch die Auslassung des Vokals e von „Exit“ vereinfachen:

Be(e)xit (Belgien)
Le(e)xit (Lettland)
Bu(e)xit (Bulgarien)
Zy(e)xit (Zypern)
Fi(e)xit (Finnland)
De(e)xit (Deutschland)
Li(e)xit (Litauen)
Ni(e)xit (Niederlande)
Po(e)xit I + II (Polen, Portugal)
Ru(e)xit (Rumänien)

Eine Sonderstellung kommt übrigens Östrreich zu: Um den Austrittsbegriff des Alpenlandes auch für nicht-deutschsprachige Medien griffig zu machen, empfiehlt sich die Umlautschreibung Oexit.

Standard
Das Buch der Dinge

1-Cent-Münze

Bin ich ein Ding? Ich bin kaum die Zahl wert, die auf mein Metall geprägt ist. Deshalb wollen sie mich abschaffen. Schreddern. Einschmelzen. Meine physische Existenz weicht im virtuellen Ich auf. Ich werde dann nur noch die zweite Ziffer hinter dem Kommanull auf dem Display sein. Eine schnöde Digitalisierung, sonst nichts. Im Online-Kontoauszug tauche ich noch ab und zu als Abgeltungssteuer auf. Im Portemonnaie allenfalls noch als Glückspfennig der Nostalgiker.

Standard
Das Buch der Dinge

Nähnadel

Vorsichtig bahne ich mir meinen Weg durch den dünnen Stoff. Kühle Seide, auf den Millimeter gewebt aus dem zartesten Faden einer Seideraupe, die in China in einem Lackkästchen lebt. Ich bin Romatikerin, so stelle ich mir das Dasein dieses ungewöhnlich produktiven Insekts vor. Dick. Weiß. Fleissig. Ein bisschen wie die Nordeuropäer. Oder die Finger, die mich halten. Ich steche zu. Immer wieder dringt meine Spitze durch das feinstoffliche, glänzende Material. Auch ich bin ein Glanz, ich blitze mit jedem Stich.

Standard
Das Buch der Dinge

Streichholz

Mein Kopf war schon immer feuerrot. Doch jetzt brennt er. Reibung hat dafür gesorgt, dass er lodert. Ich neige meinen Kopf, küsse den Docht. Der Funke will zunächst nicht überspringen, doch dann züngelt die Flamme bei meinem Gegenüber, wird größer, heller, während ich langsam vergehe. Ich hauche meinen letzten Schwefelatem aus. Mein Kopf ist kohlrabenschwarz und brüchig. Er wird nicht mehr gebraucht.

Standard